Labordomizil in der 1914 erbauten
"Dr. von Hopfgarten-Villa"

Die durch Zeiten geprägte Villa diente ab 1971 der Kreispoliklinik Pirna als Sitz des Zahntechnischen Labors. Unter der Leitung von Uwe Wendorf wurde sie Mitte 1990 als Zweigniederlassung eines bayerischen Dentallabors privatisiert.
Am 1.1.1994 übernahm Uwe Wendorf das Labor in Eigenregie, das nunmehr 40 gutgeschulte und hochmotivierte Mitarbeiter zählt.